Artikel
0 Kommentare

Babyshooting #1

Lichtpresse-Babyfoto-4

Im Sommer diesen Jahres hatte ich zum ersten Mal Babybauchfotos gemacht. Im Oktober kam der kleine Mann gesund und munter auf die Welt. Ich hatte mich sehr darüber gefreut, dass mich unsere Freunde gefragt haben, ob ich auch ein paar Fotos von ihm machen kann. Bei unserem letzten Besuch bei ihnen war also auch meine Kamera mit im Gepäck. Als Linse nutze ich meine 50 mm Festbrennweite und mein Kumpel lieh mir seinen Canon Blitz. Damit musste ich zwar die Einstellungen manuell vornehmen, aber das war nach wenigen Probeaufnahmen kein Problem. Der Blitz war schräg nach oben gerichtet, damit ich indirekt über die Decke blitzen konnte. Das sorgt nicht nur für weicheres Licht, sondern geht auch dem kleinen Mann nicht zu sehr auf den Keks 😉 Die Fotos haben  wir im Wohnzimmer gemacht und als Untergrund haben wir eine flauschige weiße Decke verwendet.

Lichtpresse-Babyfoto-5 Lichtpresse-Babyfoto-2 Lichtpresse-Babyfoto-3 Lichtpresse-Babyfoto Lichtpresse-Babyfoto-6

Lichtpresse-Babyfoto-1

Auf jeden Fall haben sich ein paar Dinge bestätigt, die ich bereits in Vorfeld gelesen hatte. Die wichtigste Regel ist: Viiiiel Geduld haben. Das Baby gibt das Tempo vor. Wir mussten mehrere Pausen machen, da uns der Kleine lautstark darüber informiert hat, wenn es ihm zu viel wurde. Davon abgesehen muss die Kamera immer im Anschlag sein, da Babys einfach keinen Anweisungen folgen und man den richtigen Moment abwarten muss. Da kann man nur die richtige Position probieren und schauen, ob der oder die Kleine mitspielt. Es hat auf jeden Fall sehr viel Spaß gemacht und ich darf auch weiterhin Fotos machen, wenn wir zu Besuch sind. Auf jedem Fall wünsche ich den 3 eine schöne und glückliche gemeinsame Zukunft als Familie.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.